Sie sind hier: Unser Ortsverein / Jahresbericht

Kontakt

DRK-Ortsverein Biberach Baden
Am Sportplatz 1a
77781 Biberach Baden
Telefon 07835/5314

info@drk-biberach-baden.de

Jahreshauptversammlung 2017

Geehrte Mitglieder unseres OV
Unser JRK
Die neue Vorstandschaft

Jahresbericht zum Jahr 2016

Am Samstag, den 11.03.2017 hatten wir unsere diesjährige Generalversammlung im Badischen Hof in Prinzbach.

Erfahren Sie hier, welche Arbeit wir im Jahr 2016 geleistet haben und welche Themen uns bei der Versammlung beschäftigten.

3208 Einsatzstunden wurden geleistet – Ehrung für 120 Jahre aktive Mitarbeit

Bei der diesjährigen Hauptversammlung stand vor allem das Thema Neuwahl im Vordergrund.

Unser Vorstand Agnes Bihrer leitete durch die Sitzung und teilte das Jahr 2016 kurzgefasst mit. Wir sind aktuell 29 aktive Mitglieder, 262 Fördermitglieder und 7 Jugendrotkreuzler, die für unseren Ortsverein unverzichtbar sind. Mit bei der Versammlung war auch unsere Bürgermeisterin Frau Paletta, sowie Herr Halbe und Herr Nowak vom Kreisverband Wolfach.

Unsere drei Bereitschaftsleiter teilten uns den Tätigkeitsbericht aus dem Jahr 2016 mit:

  • Fastnachtsdienst
  • Gehermeisterschaften
  • Volkslauf
  • 2 Blutspendetermine
  • Motorradtreffen der MC Kurvengeister in Biberach
  • Brandschutztag bei der Feuerwehr Biberach
  • Tavernenabende
  • Highland Games in Prinzbach
  • Kreisversammlung in Biberach
  • Seniorennachmittag
  • Alarmübung bei der Rebhalde zusammen mit der Feuerwehr
  • Aufbau des BHP25 in Schutterwald
  • Herbstübung mit der Feuerwehr Biberach beim Raiffeisen Biberach
  • Gesellige Abende

Insgesamt hatten wir 2016 18 Übungsabende und 11 Einsätze. Darunter bewegte uns vor allem der Brand bei dem Anwesen Brosamer in Biberach.

Insgesamt wurden insgesamt 3208 Einsatzstunden von uns allen zusammen geleistet.

Tätigkeitsbericht des Jugendrotkreuzes:

Auch unser JRK, unter der Leitung von Monja Quintel, leistete wieder einiges im Jahr 2016. Insgesamt sind es 7 Mädels, die sich jeden Mittwoch treffen. Dieses Jahr besuchten sie einen Kurs zum Thema Psychosoziale Notfallversorgung (PSNV), bei dem sie auch viel für sich selbst mitgenommen haben.

Natürlich dürfen auch gesellige Abende nicht fehlen, so wurde im Frühjahr ein Cocktailabend mit verschiedenen Rezepten getestet.

Bei einem Gruppenabend war die Aufregung besonders groß, unsere Bürgermeisterin Frau Paletta kam vorbei. Da wurde natürlich leckeres Essen von unseren JRKlern zubereitet und nette Gespräche geführt. Liebe Frau Paletta vielen Dank und weiter so!

Im August leisteten sie wieder volle Arbeit beim Kinderferienprogramm, bei dem sie mit 10 Kindern einen Kochnachmittag veranstalteten. Und im Herbst gab es eine Übung mit der Jugendfeuerwehr.

Zudem haben sie uns natürlich bei Diensten, Blutspendeterminen und am Seniorennachmittag tatkräftig unterstützt und mit uns die Abschlüsse mitgefeiert.

Dann standen die Neuwahlen auf dem Punkt, denn in unserem Ortsverein gibt es eine ,,fast komplette Änderung´´ des Vorstands. Neuer, jüngerer Wind kann nun mit neuen Ideen den Verein beleben. Trotzdem können wir alle weiterhin auf die Erfahrung und Unterstützung des ,,alten´´ Vorstands rechnen, was uns sehr erfreut.

Gerne stellen wir euch den neuen Vorstand in Kurzversion vor:

1. Vorstand -> Klaus Dold

Stellvertretender Vorstand -> Ute Baur

1. Bereitschaftsleiter -> Florian Lehmann

Stellvertretende Bereitschaftsleiter -> Thomas Leopold und Hannelore Müller

Bereitschaftsarzt -> Frau Dr. Dold

Kassierer -> Hubert Scharffenberg

Schriftführer -> Svenja Müller und Sara Blötscher

Gerätewart -> Anton Müller

JRK- Leiter -> Kerstin Gießler und Verena Steiger

Zudem brauchten wir noch 2 Kassenprüfer und 3 Delegierte, die jedoch nicht zum Vorstand gehören.

Wir werden euch in nächster Zeit ausführlich auch noch die neuen Mitglieder des Vorstandes vorstellen.

Wichtig waren dann natürlich noch die Ehrungen unserer Mitglieder:

  • 25 Jahre -> Heike Pfaff
  • 25 Jahre -> Monja Quintel
  • 25 Jahre -> Tanja Roser
  • 45 Jahre -> Adelheid Bär

Tanja Roser und Monja Quintel werden leider aus privaten Gründen unser DRK verlassen. Wir sagen ein großes Dankeschön für 25 Jahre Engagement und Bereitschaft! Ihr werdet uns fehlen.

Ein ganz großes Dankeschön gilt natürlich allen Mitgliedern, befreundeten Vereine, Freunde und Gönnern, Unterstützern bei Diensten in aller Art, der Gemeinde, Spendern und Gewerbetreibenden…ohne die, die Rotkreuzarbeit nicht möglich wäre.

Denn eines ist in unserem DRK klar, bei uns steht jeder für jeden ein und im Ernstfall leisten wir immer unser Bestes. Gerne nehmen wir jederzeit von der Bevölkerung Anregungen und Ideen entgegen. Außerdem freuen wir uns über mehr aktive Mitglieder, denn denken Sie stets daran, auch Sie können unsere Hilfe mal gebrauchen.

Auf ein erfolgreiches Jahr 2017.

Euer DRK OV Biberach Baden

 

Jahresbericht zum Jahr 2014

Am Samstag, den 28.02.2015 war unsere diesjährige Generalversammlung im Clubheim des FV Biberach. Erfahren Sie hier, welche Arbeit wir im Jahr 2014 geleistet haben und welche Themen uns bei der Versammlung beschäftigten.

Fotos: Florian Lehmann/DRK Biberach Baden

3627 Einsatzstunden wurden geleistet - Ehrung für 230 Jahre aktive Mitarbeit

Bei der diesjährigen Hauptversammlung standen die Themen Beschluss der neuen Satzung und Ehrungen im Vordergrund.

Unser Vorstand Agnes Bihrer und Ute Baur leiteten durch die Sitzung und teilten das Jahr 2014 kurzgefasst mit. Wir sind nun 25 aktive Mitglieder, wobei wir im Jahr 2014 uns leider wegen Umzug von Anni Groß und beruflicher Wandlung von Claudia Martin verabschieden mussten. Umso mehr freuen wir uns über die 3 Neuzugänge Vanessa Haas, Klaus Dold und Melissa Kühn und heißen diese bei uns herzlich willkommen. Außerdem haben wir insgesamt 327 Fördermitglieder und 12 Jugendrotkreuzler, die für unseren Ortsverein unverzichtbar sind. Mit bei der Versammlung war auch unsere Bürgermeisterin Frau Paletta, die besonders auch unsere Homepage lobte.

Unsere Bereitschaftsleiterin Heike Pfaff teilte uns den Tätigkeitsbericht aus dem Jahr 2014 mit:

  • Bürgermeisterwahl
  • Podiumswahl
  • Gehermeisterschaften
  • Großübung am Rückhaltebecken
  • Bürgermeisterverabschiedung
  • 2 Blutspendedienste mit insgesamt 432 lebensrettenden Blutkonserven
  • einen gemütlicher Abend mit dem DRK Zell a.H.
  • Motorradtreffen in Biberach
  • Brandenkopfcup
  • Hochwassereinsatz in Zell a.H.
  • Polterabend und standesamtliche Hochzeit von Monika Sendler (aktives Mitglied)
  • Halbjahresabschluss beim Bächle Beck mit Unterbrechung wegen Hochwasser in Steinach auf dem Campingplatz
  • 60. Geburtstag von unserem aktiven Mitglied Lothar Schober mit einem leckeren Essen und Trinken bei Brosamer in Biberach
  • Highland Games in Prinzbach
  • Gläserne Produktion bei Brosamer Biberach
  • Jahresausflug an den Bodensee mit Bootsfahrt und Pfahlbauten mit Besuch von Anni Groß
  • Modelflieger
  • Seniorennachmittag mit insgesamt 154 Seniorinnen und Senioren
  • Herbstübung mit der Feuerwehr Biberach
  • Jahresabschluss im DRK Raum Biberach

So wurden insgesamt 3627 Einsatzstunden von uns allen zusammen geleistet. Davon 448 Stunden bei Dienstabenden und insgesamt 15 Sanitätseinsätzen.

JRK: Auch unser JRK, unter der Leitung von Monja Quintel, leistete wieder einiges im Jahr 2014. Insgesamt sind es 12 liebe Mädels die sich jeden Mittwoch treffen. Dieses Jahr machten sie einen Erste- Hilfe- Kurs mit Thomas Leopold, bei dem sie spielerisch die wichtigsten Aufgaben lernten. Sie hatten ein schönes Hüttenwochenende auf der Störgeishütte in Nordrach, an welchem der Zusammenhalt der Gruppe im Vordergrund stand. Im August leisteten sie wieder volle Arbeit beim Kinderferienprogramm, bei dem sie mit 17 Kindern Finger Food zubereiteten. Außerdem haben sie uns natürlich bei Diensten, Blutspenderterminen und am Seniorennachmittag unterstützt und mit uns die Abschlüsse gefeiert und den Jahresausflug freudig begleitet.

Dann stand der Beschluss der Satzung auf dem Punkt, denn unsere alte Satzung musste mal wieder leicht erneuert werden. Alle waren mit der Satzung einverstanden, sodass sie nun festbeschlossen ist und in Kraft tritt.

Wichtig war dann natürlich die Ehrungen unserer Mitglieder:

  • 5 Jahre -> Silke Holz
  • 35 Jahre -> Hannelore Müller
  • 40 Jahre -> Willi Willmann
  • 45 Jahre -> Eberhard Heitz und Rosemarie Stadelmann
  • 60 Jahre -> Theresia Vögele, Gründungsmitglied
  • 25 Jahre Fördermitglied -> Herr Leopold und Herr Motruk

Ein ganz großes Dankeschön an alle Mitglieder, befreundete Vereine, Freunde und Gönner, Unterstützer bei Diensten in aller Art, der Gemeinde, Spendern und Gewerbetreibenden, ohne die die Rotkreuzarbeit nicht möglich wäre.

Denn eines ist in unserem DRK klar, bei uns steht jeder für jeden ein und im Ernstfall leisten wir immer unser Bestes. Gerne nehmen wir jederzeit von der Bevölkerung Anregungen und Ideen entgegen. Außerdem freuen wir uns über mehr aktive Mitglieder, denn denken Sie stets daran, auch Sie können unsere Hilfe mal gebrauchen.

Auf ein erfolgreiches Jahr 2015

Ihr DRK OV Biberach Baden

Jahresbericht zum Jahr 2013

Auch im Jahr 2013 war der DRK-Ortsverein Biberach Baden in allen Bereichen der Rotkreuzarbeit aktiv.

Sehen Sie hier, welche Themen uns im letzten Jahr beschäftigt haben.

Foto: DRK Biberach Baden

3737 Einsatzstunden wurden geleistet

Bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung am 15.03.2014 standen die Themen Neuwahlen und Ehrungen im Vordergrund. Lesen Sie auch Neuwahlen bei Generalversammlung und Ehrungen.

Interessant auch unser Tätigkeitsbericht 2013:

  • Fasnacht Biberach
  • Straßen- und Haussammlung                                                                                                                      Dienst hatten wir bei:
  • den Gehermeisterschaften
  • der Einweihung der neuen Ortsmitte Biberach
  • dem Freundschaftsfliegen der Modellflieger
  • dem Motoradtreffen der MC Kurvengeister
  • dem Brandenkopf- Cup in Prinzbach
  • den Highland Games in Prinzbach
  • 75- jähriges Jubiläum der Karl Knauer KG
  • Bedienen des Tavernenabends
  • Leiten und Organisieren, gemeinsam mit der Gemeinde, des Seniorennachmittags
  • 2 mal hatten wir Blutspendetermine mit insgesamt 468 Blutkonserven
  • Und Herbstübung gemeinsam mit der freiwilligen Feuerwehr

Auch unser Jugendrotkreuz hatte über das Jahr einiges zu tun. Sie halfen uns bei den Einsätzen mit und lernen fleißig die Erste Hilfe. Im Juli hatten sie ihren Einsatz beim Kinderferienprogramm, bei dem sie aufwendige Gerichte mit den Kindern zubereiteten und seit dem letzten Selbstverteidigungskurs den sie hatten, fühlen sie sich aufjedenfall sicherer. 

Ein Danke sagen wollen wir auch dem Zeller DRK, die uns ihren Bus zur Verfügung gestellt haben, sodass wir nun wieder ein fahrtüchtiges Fahrzeug haben. Lesen Sie bald mehr darüber in Ausrüstung.

Wir danken allen Spendern und Helfern, die uns im vergangenen Jahr unterstützt haben, allen passiven Mitgliedern, befreundeten Vereinen und Organisationen für die gute Zusammenarbeit sowie den Gewerbetreibenden, der Gemeinde und Privatpersonen, die uns mit Materialien, aber auch Rat und Tat zur Seite gestanden haben. Ohne sie alle wäre die Rotkreuzarbeit in Biberach Baden nicht denkbar. Vielen Dank!

zum Seitenanfang